CREMILK LOGO

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 25. März 2021

§ 1 Geltung der Bedingungen

  1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsabschlüsse im Rahmen des Fernabsatzes (Onlineshop) zwischen der Cremilk GmbH (nachfolgend: „Cremilk“) und unseren Kunden. Das Angebot richtet sich sowohl an Verbraucher als auch an Unter-nehmer, jedoch nur an Endabnehmer.
  2. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn Cremilk ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprochen hat.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Unsere Angebote im Onlineshop sind unverbindlich.
  2. Bei Vertragsabschluss über den Onlineshop übermittelt der Kunde an Cremilk ein ver-bindliches Vertragsangebot über den Kauf der von ihm gewählten und in den „Waren-korb“ verfügten Produkte, indem er die Funktion „Bestellung“ aktiviert. Die Mindestbe-stellmenge ist ein Karton. Cremilk übermittelt dem Kunden nach Zugang dieser Bestel-lung unverzüglich eine Bestellbestätigung, die den Vertrag vollständig wiedergibt und ei-ne Widerrufsbelehrung für Kunden, die Verbraucher sind, enthält. Ebenfalls enthält diese Bestellbestätigung einen Rechnungsbetrag und eine Zahlungsaufforderung an den Kun-den. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Vertragsangebotes dar.
  3. Nach vollständigem Zahlungseingang bei Cremilk erfolgt ein Versandavis durch Cremilk an den Kunden. Diese Ankündigung stellt die Annahme des Angebots dar, so dass mit de-ren Zugang beim Kunden der Kaufvertrag zustande kommt.
  4. Der Vertrag wird in deutscher Sprache geschlossen.

§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen, Versandkosten

  1. Alle genannten Preise sind Endpreise in Euro (EUR) inklusive der jeweils in Deutschland gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sollte bei Lieferungen in andere Länder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise berechnet.
  2. Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Vorauskasse. Skonto wird nicht gewährt.
  3. Für die Lieferung innerhalb Deutschlands fallen keine Versandkosten an.
  4. Für die Lieferung außerhalb Deutschlands innerhalb Europas fallen zusätzliche Versand-kosten an, die von dem Umfang der Bestellung und dem Gewicht der zu liefernden Ware abhängen und vom Kunden zu tragen sind. Für die Lieferung außerhalb Europas können neben den Versandkosten zusätzliche Steuern, Zölle und sonstige Einfuhrgebühren anfal-len, die neben den Versandkosten ebenfalls vom Kunden zu tragen sind.
    Die Höhe dieser individuell zu bestimmenden Kosten werden dem Kunden mit der Be-stellbestätigung mitgeteilt.
  5. Im Falle eines wirksamen Widerrufes hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rück-sendung zu tragen.
  6. Die Aufrechnung ist nur mit Forderungen zulässig, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

§ 4 Lieferbedingungen, Gefahrübergang

  1. Informationen zur Lieferung entnehmen Sie bitte den Artikelseiten des jeweiligen Ange-bots. Soweit darin Lieferzeiten angegeben werden, handelt es sich um „ca.-Angaben“. Nach
    Zahlungseingang wird dem Kunden im Versandavis ein voraussichtlicher Liefertermin mitge-teilt.
  2. Falls die Ware ohne Verschulden der Cremilk nicht oder trotz rechtzeitiger Nachbestel-lung nicht rechtzeitig lieferbar ist, ist Cremilk berechtigt, vom Kaufvertrag zurück zu treten. In diesem Fall wird dem Kunden die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich angezeigt und ihm im Fall des Rücktritts die an Cremilk geleisteten Zahlungen unverzüglich erstattet.
  3. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Be-schädigungen oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahme-verzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr, sofern wir nur die Versendung schul-den, mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

§ 5 Gewährleistung, Haftung

  1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen mit den nachfolgenden Maßga-ben. Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbrauchern beträgt zwei Jahre ab Ablieferung beim Kunden. Die Gewährleistungsfrist gegenüber Unternehmern beträgt vorbehaltlich der Regelungen über den Schadensersatz ein Jahr ab Ablieferung bei Kunden.
  2. Nur gegenüber Unternehmern gilt folgendes: Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden geneh-migt, wenn ein Mangel gegenüber Cremilk nicht (i) im Falle von offensichtlichen Män-geln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder (ii) sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.
  3. Schadensersatzfristen verjähren vorbehaltlich nachfolgender Regelung ein Jahr ab Ablie-ferung der Ware beim Kunden.
  4. Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen haftet Cremilk nicht – egal aus welchem Rechtsgrund – für die leicht fahrlässige Verletzung von Pflichten durch Cremilk, deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalspflichten beschränkt sich die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden und auf einen Schadenswert von maximal auf 100.000,00 EUR.
  5. Der vorstehende Haftungsausschluss und die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht in Fällen verschuldensunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaf-tungsgesetz, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale iSv. § 444 BGB, bei verschuldeten Körper- und Gesundheitsschäden oder Verlust des Lebens.

§ 6 Widerrufsrecht

  1. Für den Fall, dass der Kunde Verbraucher ist, steht ihm vorbehaltlich des Ausschlusses nach Ziffer 2 ein Widerrufsrecht gemäß den nachfolgenden Bestimmungen zu

    Widerrufsbelehrung
    a) Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Ver-trag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

    Cremilk GmbH, Südhafen 1, 24376 Kappeln
    Fax: +49 4642 – 182-119
    E-mail: milkraft@cremilk.com
    Stand: 25. März 2021

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere ein-deutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.cremilk.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. Per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Wi-derrufs übermitteln.
    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Aus-übung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
    b) Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spä-testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir kön-nen die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ab-lauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktions-weise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
  2. Die von Cremilk gelieferten Produkte werden aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene versiegelt. Das vorgenannte Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Kunde die Versiegelung nach der Lieferung entfernt hat (§ 312 g Abs. 2 Nr. 3 BGB).

§ 7 Datenschutz
Sämtliche Information zum Datenschutz insbesondere der Umfang der von uns gespeicherten Kundendaten findet sich in unserer Datenschutzerklärung.

§ 8 Besondere Informationen zum Vertrag im elektronischen Geschäftsverkehr

  1. Die technischen Schritte, die zum Abschluss des Vertrages führen, entnehmen Sie bitte § 2 unserer AGB.
  2. Es besteht die Möglichkeit, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch die Druckfunk-tion Ihres Browsers auszudrucken oder durch einen Klick auf die rechte Maustaste die In-ternetseite mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Ihrem Computer abzuspei-chern. Ebenso können Sie die von Cremilk versandte Bestellbestätigung auf Ihrem Com-puter abspeichern oder ausdrucken.
  3. Sie haben die Möglichkeit, Eingabefehler, die Ihnen während des Ausfüllens der Bestel-lung unterlaufen sind auf dem Bildschirm zu erkennen und diese vor dem endgültigen Ab-senden durch Betätigung des Zurück-Schalters Ihres Browsers oder durch Anklicken des Zurückfeldes auf der Webesite auf der vorhergehenden Seite zu korrigieren oder den Be-stellvorgang durch Verlassen der Seite abzubrechen.

§ 9 Schlussbestimmungen

  1. Der Vertrag zwischen Cremilk und dem Kunden unterliegt dem Recht der Bundesrepub-lik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.
  2. Ist der Kunde Kaufmann iSd § 1 Abs. 1 HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so sind die Gerichte am Sitz der Cremilk für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Ver-tragsverhältnis ausschließlich zuständig.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages zwischen Cremilk und dem Kunden ein-schließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte sich hierin eine Lücke befinden, so wird hierdurch die Gül-tigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.